| 02:32 Uhr

Dirigenten verraten, warum sie mehr als Dompteure mit Taktstock sind

Cottbus. Beim Theaterbrunch am Sonntag, 20. November, 10.30 Uhr im Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus stehen die Dirigenten des Staatstheaters Cottbus im Mittelpunkt. Daniel Steiger

Ihr Beruf ist geheimnisumwoben. Manche sagen, ein gutes Orchester spiele am besten ohne Dirigent. Andere sehen im Mann oder der Frau mit dem Taktstock einen allmächtigen Dompteur, der jede noch so kleine Nachlässigkeit der Musiker zumindest mit vernichtendem Augenblitzen ahndet.

Darüber, wo die Wahrheit liegt, und über vieles mehr sprechen Evan Christ, Ivo Hentschel, Christian Möbius und Frank Bernard, allesamt am Staatstheater fest engagiert, mit dem Dramaturgen Bernhard Lenort. Interessante Einsichten, Live-Musik und Toneinspielungen stehen auf dem Programm. Karten sind nur an der Infothek im Museum erhältlich, telefonische Reservierungen unter 0355/ 49494040.

Kartenpreise: Brunch 14 Euro, Brunch und Führung 17 Euro, Kinder bis 10 Jahre 8 Euro.