ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:32 Uhr

Fahndungserfolg
Polizei stellt Autodiebe auf A 15 bei Cottbus

Cottbus. Beamte der Autobahnpolizei, Bundespolizei und Landespolizei haben an der Autobahn 15 bei Cottbus zwei Männer festgenommen. Den beiden polnischen Staatsbürgern wird vorgeworfen, zwei SUV-Fahrzeuge in Magdeburg gestohlen zu haben.

An der Autobahn-Auffahrt Cottbus-West an der A 15 hat Polizei nach eigenen Angaben am frühen Samstagmorgen zwei mutmaßliche Autodiebe aus Polen gestellt. Nach Angaben eines Polizeisprechers in Cottbus waren die beiden jungen Männer mit zwei in Magdeburg gestohlenen Autos unterwegs. Beide Autos sind neuwertige SUV, Modell Mazda CX 5, die laut Polizei derzeit zu den häufiger entwendeten Fahrzeugen zählen.

Gegen 3.30 Uhr seien die beiden Autofahrer in den Mazdas an der Autobahn-Auffahrt gestoppt worden, nachdem zuvor die Fahndung ausgelöst worden sei. Beide mutmaßlichen Täter seien vorläufig festgenommen worden und wurden am Samstagvormittag, 25. August 2018, von der Kriminalpolizei befragt.

Ob ein Haftantrag gestellt wird, stand zunächst noch nicht fest. Einer der Männer sei wegen Eigentumsdelikten „hinlänglich bekannt“, sagte der Polizeisprecher zu LR Online. Die Polizei sei mit insgesamt elf Beamten der Autobahnpolizei, der Landespolizei und der Bundespolizei im Einsatz gewesen, darunter ein Hundeführer.

Update Montag, 27. August 2018: Gegen einen der mutmaßlichen Täter wurde Haftbefehl erlassen. Der Mann sei hinter Gittern gelandet. Das bestätigte die Polizeidirektion Cottbus am Sonntag auf Nachfrage von LR Online.

(oht)