ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:31 Uhr

Cottbus
WM-Würste der Fleischerei Speer sind der Renner

Cottbus . (ski) Die große Leidenschaft des Fleischermeisters ist es schon lange, gerade zu großen Fußballereignissen besondere Grillangebote zu kreieren. Egal ob Südafrika, Frankreich oder Brasilien, Fleischermeister Lars Speer aus Cottbus findet jedes Mal eine besondere Rezeptur.

Besonders beliebt ist die deutsche WM-Wurst, das zeigt sich am guten Verkauf. Wenn es um das Rezept geht, verrät der Fleischer in dritter Generation im Familienbetrieb natürlich keine Geheimnisse, aber dass die Mexikaner es zum Beispiel recht scharf mögen, ist ja bekannt.

Selbst nach der bedauerlichen Auftakt-Niederlage der DFB-Mannschaft können wir uns über den Abkauf der eigens hergestellten mexikanischen Bratwürste nicht beschweren. Die Leute nehmen die nach einer besonderen Rezeptur hergestellten Würste weiterhin genauso an, wie die ganz aktuellen Köttbullar Griller, die wir wegen des kommenden Gegners Schweden produziert haben. Das schwedische Rezept ist an die dort üblichen Köttbullar-Fleischbällchen angelehnt. „Neben dem Fleisch von Schwein und Rind spielen dabei auch Preiselbeeren eine wichtige Rolle“, erzählt der Fleischer-Meister Lars Speer. Eine weitere Herausforderung stellt wenig später Südkorea dar, aber es wird auch in diesem Fall eine besondere Kreation angeboten, dann müssen auserlesene asiatische Gewürze für die Verarbeitung bereit stehen.

Sollte die DFB-Mannschaft es bis ins Achtelfinale schaffen, müssen sich Lars Speer und seine Kollegen natürlich ins Zeug legen. Sicher ist aber, dass die Kunden in der Theke der Fleischerei während der Fußball-WM auch weiterhin einiges Aufregendes erwarten können. So muss man sich auch keine Sorgen machen, dass im Falle einer erhofften Qualifikation der DFB-Mannschaft fürs Achtelfinale ebenfalls typische Waren in Speers Wursttheke landen. Egal, ob dann typische Würste, die in Brasilien, Serbien, der Schweiz oder in Costa Rica üblich sind, herzustellen sind.

„Da wir diese besonderen Würste schon zu fast jeder Fußball-WM in den vergangenen Jahren anbieten, sind unsere Kunden immer neugierig, was es diesmal gibt und halten uns die Treue“, sagt der Fleischermeister. Der selbst nicht etwa dem aktiven Fußball nahe steht, vielmehr quält er sich regelmäßig am schweren Eisen in der Kraftsportabteilung des TSV Cottbus.

(ski)