| 02:32 Uhr

Die Tücken des Einkaufens

Übrigens. Supermärkte werden immer mehr zu einem Quell ständiger Überraschungen: Wo gestern noch lieblos Gemüsekisten neben Toilettenpapier gestapelt waren, gibt es heute Vitamin-Bars, Brot-Theken und Café-Lounges mit Wohlfühlcharakter. Gerade die ältere Kundschaft wird mit Licht und breiten Gängen zum Kaufen animiert. Andrea Hilscher

Manchmal aber überfordert die moderne Einkaufswelt selbst gut meinende Kunden. Ein Cottbuser Markt hat kürzlich neue Einkaufswagen angeschafft. Schöner und größer natürlich, und zudem ausgestattet mit einer seltsamen Konstruktion an der Griffstange. Die Autorin selbst hat geschlagene fünf Minuten versucht, dort ihren Euro einzuwerfen, um den Wagen von der Kette zu lösen. Klappte nicht. Frustriert ging sie ohne Wagen einkaufen - und entdeckte erst bei schlaueren Kunden, wozu die seltsame Konstruktion überhaupt gut ist: Sie kann ausgeklappt und im Markt als Lupe genutzt werden. Toller Service - aber offenbar zu pfiffig für Menschen, die einfach nur einkaufen wollen.