| 02:33 Uhr

Die TheaterNative C startet mit einer Komödie in die neue Spielzeit

Suzanne Kockat und Gerhard Printschitsch in Stefan Vögels Komödie "Die süßesten Früchte".
Suzanne Kockat und Gerhard Printschitsch in Stefan Vögels Komödie "Die süßesten Früchte". FOTO: Marko Ziesemer
Cottbus. Bei der TheaterNative C beginnt heute Abend die neue Spielzeit. "Die Kleine Komödie Cottbus ist nach einem sehr erfolgreichen Theatersommer und einer kleinen Verschnaufpause zurück und eröffnet die neue Spielzeit mit der Komödie ,Die süßesten Früchte'", berichtet Theaterchef Gerhard Printschitsch. red/ue

Stefan Vögels Komödie "Die süßesten Früchte" steht zum Auftakt am heutigen Mittwoch sowie am morgigen Donnerstag, jeweils ab 19.30 Uhr, auf dem Spielplan. Regie führt Gerhard Printschitsch. Es spielen Lisa Becker, Suzanne Kockat, Michael Krieg-Helbig und Gerhard Printschitsch

Am 14. Oktober ist "Sing4Fun", das heißt gemeinsames Singen zu Livemusik mit den beiden Berliner Vollblut-Musikern Klaus Sedl am Piano und Drummer Matthias Lev in der Kleinen Komödie zu erleben. Die Liedtexte werden an die Wand gebeamt, und das Publikum darf dazu so laut und schön mitsingen, wie es kann und mag. Auf dem Programm stehen bekannte Hits von Abba, den Beatles, Andreas Bourani, Keimzeit, den Puhdys, Queen und Udo Jürgens, dazu Filmhits, Rock, Volkslieder und Diskoklänge. "Für jeden ist etwas dabei", verspricht der Theaterchef.

Am Samstag, 15. Oktober, 19.30 Uhr, steht mit Marc Camolettis "Flitterwochen zu dritt" eine weitere überaus erfolgreiche Komödie auf dem Oktoberspielplan. Es spielen Suzanne Kockat, Michael Krieg-Helbig und Gerhard Printschitsch, der auch Regie führt.

Am Mittwoch, 19. Oktober, und am Donnerstag, 20. Oktober, jeweils ab 19.30 Uhr, lässt der Gesangs-, Schauspiel- und Kabarettstar der DDR, Dorit Gäbler, in dem Eine-Frau-Kabarettstück "Verliebt, verlobt, verschwunden . . ." ihr Temperament spielen. Auch hier führt Gerhard Printschitsch Regie.