| 02:33 Uhr

Die Stadt wird drei Tage lang zur Festmeile

Kettenflieger, Geisterbahn und Autoscooter bringen auch in diesem Jahr Spaß für kleine und große Stadtfestbesucher.
Kettenflieger, Geisterbahn und Autoscooter bringen auch in diesem Jahr Spaß für kleine und große Stadtfestbesucher. FOTO: Tino Schulz
Cottbus. Pop-Ikone Max Giesinger, Kulinarisches aus aller Welt und atemberaubende Fahrgeschäfte locken über hunderttausend Besucher nach Cottbus. Andrea Hilscher

Traditionell am 3. Juniwochenende lockt das Stadtfest Feierwütige aus der Region in die City. Traditionelle Fahrgeschäfte und moderne Höllenmaschinen, Pop und schräge Stars sowie über hundert Händler und Gastronomen wollen auch in diesem Jahr wieder das Kunststück schaffen und die 150 000er-Marke bei den Besucherzahlen knacken. Cheforganisator Eberhard Heieck: "Wenn das Wetter stimmt, schaffen wir das auch. Alle gewohnten Standorte werden bespielt, mit einer hoffentlich guten Mischung aus Altbekanntem und neuen Attraktionen."

Die Fahrgeschäfte: Rund 80 Schausteller haben sich mit neuen Höllenmaschinen, mit lieb gewonnenen Karussells und familienfreundlichen Angeboten angemeldet. Neben dem Piratenschiff "Black Pearl", dem Break Dance, dem Autoscooter, dem "Aqua King" oder dem Riesenrad wird auch die Riesenschaukel "The Beast" zum ersten Mal in Cottbus zu finden sein. "The Beast" ist nichts für schwache Nerven: eine 360-Grad-Überkopffahrt in schwindelerregender Höhe verlangt Mut, ebenso eine Fahrt durch die "Geistervilla".

Kulinarisches: Über 100 Händler und Gastronomen wollen die Wünsche hungriger und durstiger Besucher erfüllen. Besonders spannend: Im Rahmen des 17. "Cottbus Open"-Festivals am Sonntag kochen Studenten aus China, Costa Rica/Guatemala, Griechenland, Frankreich, Hongkong, Indien, Indonesien, Iran, Kolumbien, Mongolei, Nepal, Nigeria, Peru, Russland, Spanien, Sri Lanka, Südkorea/Japan und Venezuela ihre leckersten Spezialitäten.

Verkehrslage: Zum Aufbau von Fahrgeschäften und Ständen gibt es bereits jetzt erste Einschränkungen. Es gelten Haltverbote und Sperrungen von Parkplätzen (Postparkplatz, Parkplatz Fr.- Ludwig-Jahn-Straße, Parkflächen Klosterstraße (Höhe Oberkirche), Parkplatz Oberkirche, Stellflächen in Höhe Sandower Straße. Ab dem 15. Juni ab 8 Uhr: Parkplatz Oberkirche - restliche Stellflächen, Vollsperrung Fr.-Ludwig-Jahn-Str., sämtliche Parkflächen zwischen Puschkinpromenade und Oberkirchplatz, Marktstraße zwischen Neumarkt und Altmarkt, Puschkinpromenade zwischen Fr.-Ebert-Straße und Dreifertstraße. Ab 16. Juni: Töpferstraße zwischen Klosterstraße und Berliner Straße, Berliner Straße zwischen Mauerstraße und Altmarkt, Neumarkt zwischen Marktstraße und Berliner Straße.

Wegen der zahlreichen Straßensperrungen müssen Anwohner mit Einschränkungen rechnen. Aufgrund der umfangreichen Sperrungen stehen in der Innenstadt keine Parkflächen zur Verfügung. Die Stadtverwaltung rät Besuchern daher, die ausgewiesenen Parkhäuser beziehungsweise Parkplätze außerhalb des Zentrums zu benutzen und mit öffentlichen Verkehrsmitteln ins Stadtzentrum zu fahren.

Samba-Festival: Sambosta, das inzwischen 9. Sambafest in Cottbus zieht um, ist in diesem Jahr erstmals an der Bühne Am Stadtbrunnen zu finden. Die Veranstalter versprechen: Von 16 bis 19.30 Uhr wird es hier am Samstag laut, sehr groovy und sehr tanzbar. Ein Fest der brasilianischen Musik und die beste Gelegenheit, mitten in Cottbus in die Welt der pulsierenden Sambamusik einzutauchen, die Beine und Hüften zum Wackeln zwingt. Dazu haben die Cottbuser Sambatrommler "Los Pepinos" tolle Gäste eingeladen: Bateria de Mascaras (Fürstenwalde) sind Trommler, bei denen alles nach Samba klingt. Marafoxe Nacao Nago (Berlin) wurde im Jahr 2000 in einer Favela im Nordosten Brasiliens ins Leben gerufen. Afrobrasilianische Grooves in Cottbus: unbedingt hörenswert. Die Los Pepinos (Cottbus) als Lokalmatadore vor heimischem Publikum - Samba-Percussion unterschiedlicher Stilrichtungen zum Tanzen und Abfeiern.

Die Highlights: Absoluter Top Act ist sicherlich der deutsche Shootingstar Max Giesinger (Sonntag, 19 Uhr). "80 ´Millionen", die erste Single aus seinem aktuellen Album, bringt es auf weit über 15 Millionen Views bei Youtube und kletterte bis auf Platz 2 der deutschen Single Charts. Auch seine Singles "Wenn sie tanzt" und "Roulette" laufen im Radio rauf und runter. "Harpo", die Musiklegende aus Schweden kommt am Samstag ab 21 Uhr mit seinen großen Hits "Moviestar" und "Horoskop". Freitag ab 22 Uhr wird als zusätzliches Highlight Dschungelkönig und DSDS-Legende Menderes live zu erleben sein.