ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:32 Uhr

Cottbus
Die Stadt Cottbus sucht Pflegeeltern

Cottbus. Derzeit leben 143 Kinder in einem vorübergehenden Zuhause. Die Fallzahlen nehmen weiter zu. Von pk

Derzeit leben in Cottbus 143 Kinder bei Pflegeeltern statt in ihrem eigentlichen Zuhause. Das sagt Yvonne von Deparade vom Sozialen Dienst. „Wir sind froh, dass wir die Kinder nicht in Heime geben müssen, sondern dass sie in einem familiären Umfeld betreut werden.“ Doch die Belastung der Pflegefamilien nehme weiter zu, weil die Anzahl der Fälle, in denen Kinder in Pflege gegeben werden müssen, steige. Laut Jugendamt verzeichnet die Stadt Cottbus in diesem Jahr einen Zuwachs von fast 13 Prozent gegenüber 2016.

Demnach werden die Kinder aufgrund von Überforderung vorübergehend aus den Familien genommen. Ursachen dafür seien Sucht, Schulden oder psychologische Probleme. „Es kann auch der Fall sein, dass das Kind einer alleinerziehenden Mutter aufgrund einer Krankheit kurzfristig betreut werden muss“, erklärt Yvonne von Deparade. Oft genug komme es aber auch zu dramatischen Situationen, in denen die Kinder zu ihrem Schutz etwa mithilfe der Polizei aus den Familien geholt werden müssen. „Leider nehmen die Betroffenen erst Kontakt zu uns auf, wenn es meist zu spät ist“, so die Jugendamtsmitarbeiterin. Die Kinder seien deshalb oft traumatisiert. Ziel sei es aber immer, dass die Kinder zu ihren leiblichen Eltern zurückkehren. Im Schnitt würden sie zwischen einem halben und zwei Jahren bei den Pflegeeltern bleiben.

Gesucht werden engagierte Familien – das könnten genauso alleinstehende Personen oder gleichgeschlechtliche Paare sein. „Eine Zusammenarbeit mit dem Jugendamt ist eine Voraussetzung“, sagt Yvonne von Deparade. „Wir begleiten die Pflegeeltern dabei regelmäßig.“ Einem Bewerbungsgespräch schließe sich eine mehrmonatiges Verfahren an, zu dem Hausbesuche, ein Kurs zur fachlichen Vorbereitung und Beratungsgespräche gehören. „Pflegeeltern zu sein, ist eine sehr anspruchsvolle Aufgabe, die viel Herz, Toleranz und Belastbarkeit erfordert“, sagt die Jugendamtsmitarbeiterin.

Kontakt zum Jugendamt Cottbus unter Telefon 0355 6123578 oder per E-Mail unter jugendamt@cottbus.de.