ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:43 Uhr

Cottbus
Die Stadt als Museum

Cottbus. Rundgang mit dem Museumsleiter zu besonderen historischen Orten von Cottbus

Mit dem Stadtmuseum Cottbus geht es am Mittwoch, 24. Juli, zum geführten Stadtrundgang. Direktor Steffen Krestin stellt aus musealer Sicht besondere Orte der Cottbuser Geschichte vor. Diese Orte gehören zu den Anlaufpunkten des neuen Medienguides „Sportlich auf dem Weg zum Cottbuser Ostsee“, der im Rahmen des gleichnamigen Museums-Projektes erstellt wird. Es wird von der Kulturstiftung des Bundes gefördert und in Kooperation mit dem Stadtsportbund sowie dem Ostsee-Sportverein realisiert.

Start des Rundgangs ist um 10 Uhr am Eingang des Stadtmuseums.  Es folgen das Stadthaus, wo auch einiges zur Gründung des  FC-Energie zu erfahren ist, die erste Cottbuser Turnhalle  von 1873 und das Gelände des 1890 eröffneten städtischen Schlachthofs. Ausklang ist am einstigen Café „Lucke“, heute Café „Engel“.  Die Tour zu Fuß dauert rund zwei Stunden.

Mittwoch, 24. Juli, 10 Uhr Stadtmuseum; begrenzt auf 25 Teilnehmer