ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:11 Uhr

Karneval
Die Lausitz lässt den Adler steppen

Heut’ steppt der Adler FOTO: Von Angelika Brinkop
Cottbus. In der Stadthalle Cottbus hat am Freitag wieder der Adler gesteppt. Die Karnevalisten der Region haben gezeigt, was sie zu bieten haben. Die besten Kostüme und Auftritte: Von Angelika Brinkop

Zur Aufzeichnung der Fernsehsendung haben die Karnevalisten wieder ein die besten Nummern aus den Programmen der zahlreichen Vereine in Berlin und Brandenburg zusammengestellt. Dazu gehören zahlreiche Neuentdeckungen und karnevalistische Premieren. Tänzerisch zeigte die Gala wie immer höchstes Niveau. Zu Gast waren die Landesmeister Berlin-Brandenburgs im Gardetanz aus Eggersdorf und von der MTSG Strausberg sowie die besten Mariechen ihrer Altersklassen Pauline Blankenburg und Emily Emilia Ritz. Die Tänzerinnen aus Döbern, Teltow, Cottbus, Kleinmachnow und Werder zeigten tolle Choreografien und prächtige Kostüme im Showtanz.

Zu den Höhepunkten gehörten die Auftritte des Forster Männerballetts, das in diesem Jahr einer feurigen Aphrodite aus den eigenen Reihen huldigt. Die „Lausitzer Landeier“ aus Golßen und „Erna“ aus Beelitz widmen sich mit viel Herz und Humor den zwischenmenschlichen Belangen und auch gesanglich geht es stimmungsvoll zur Sache. Die Berliner „Champs“, die legendären „Schwärzefüße“ oder auch Henry Frenzel als „Otto“ sorgten für ausgelassene Partystimmung. Das Finsterwalder Männerballett präsentierte seine "Batman-Choreographie mit atemberaubenden Effekten und akrobatischen Einlagen.