| 02:45 Uhr

Die Geschichte vom "Rotkäppchen" hilft ängstlichem Jäger

Das Puppenspiel "Rotkäppchen" wird im Cottbuser Piccolo Theater aufgeführt.
Das Puppenspiel "Rotkäppchen" wird im Cottbuser Piccolo Theater aufgeführt. FOTO: Piccolo/Michael Helbig
Cottbus. Zum Puppenspiel "Rotkäppchen" lädt das Piccolo Theater am Cottbuser Erich Kästner Platz in dieser Woche am 10., 11. und 12. Januar jeweils um 9 Uhr alle Kinder ab drei Jahren ein. pm/asi

Ein Schlafzimmer, ein Weihnachtsbaum, ein Ehepaar. Wie jeden Abend gehen Johanna und Holger gemeinsam zur Nachtruhe. Zunächst scheint alles so zu sein wie immer, bis eine Sondermeldung im Radio ihren gewohnten Ablauf unterbricht und alle Jäger der Stadt alarmiert. Ein Wolf wurde gesichtet, und der Jäger Holger soll nun seines Amtes walten. Holger gerät in Panik. Er hat Angst vor Wölfen, schließlich hat er noch nie einen gesehen. Einfühlsam versucht nun Johanna, ihren Mann zu beruhigen, indem sie ihm aus ihrem Lieblingsbuch das Märchen vom Rotkäppchen erzählt. Anfangs ist Holger noch skeptisch. Doch Johanna schafft es mit liebenswürdiger Geduld, ihren Holger in die Geschichte zu ziehen. Zusammen erschaffen sie eine Märchenwelt mit Rotkäppchen, dem Wolf, der Großmutter, dem Jäger und einem ungewöhnlichem Happy End. In der Regie von Jens Hellwig spielen Josephine Egri und Hauke Grewe.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE