ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:33 Uhr

Der Imagewandel des Ordnungsamts

Schornsteinfeger bringen Glück, die Mitarbeiter des Ordnungsamtes Knöllchen. Es gibt einfach Berufsgruppen, die stehen auf der Sympathieskala der öffentlichen Meinung weniger weit oben.

In Cottbus gibt es aber einen Ordnungsamtsmann, der das Image seiner Zunft jüngst ordentlich aufpoliert hat - zumindest in meinen Augen. Auf dem Parkplatz an der Stadtbibliothek tat er am Freitag Dienst. Dort wollte ich kurz parken. Keine Chance, mir den Parkschein zu sparen, dachte ich und machte mich unter seinem aufmerksamen Blick auf zum Parkscheinautomaten. Da sprach er mich an. "Wollen sie auf dem wilden Parkplatz dort parken", fragte er. "Darf ich das nicht", fragte ich zurück und fühlte mich schon bei einer Ordnungswidrigkeit ertappt. "Doch, doch", beruhigte der Ordnungsamtmann mich umgehend. "Aber dort brauchen sie keinen Parkschein. Sparen sie sich das Geld", sagte er lächelnd. Lieber Ordnungsamtsmann: Wenn in Zukunft jemand in meinem Beisein über die "Hilfsheriffs" und "Abkassierer" schimpft, werde ich höchstpersönlich gegen diese Ordnungswidrigkeit einschreiten.