ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:46 Uhr

Fleißige Bienchen
Der erste Theaterhonig ist im Glas

Imkerin Birgit Schirmer mit ihren drei Bienenvölkern.
Imkerin Birgit Schirmer mit ihren drei Bienenvölkern. FOTO: privat
Cottbus. Seit April leben drei Bienenvölker auf dem Dach des großen Hauses.

Ab sofort gibt es am Staatstheater Cottbus eine hauseigene süße Spezialität: Honig vom Dach des Großen Hauses am Schillerplatz. Seit Anfang April leben drei Bienenvölker auf dem westlichen Teildach des Theaters. Sie sammeln im Umkreis von etwa fünf Kilometern aus den Blüten auf Balkonen, in Hausgärten und Kleingartenanlagen Nektar und Honigtau. Der daraus gewonnene Honig entwickelt je nach den aktuellen Blühern einen speziellen Geschmack.

Der Theaterhonig wird im Besucherservice angeboten.
Der Theaterhonig wird im Besucherservice angeboten. FOTO: Staatstheater Cottbus / Marlies Kross

Die Bienenvölker werden von Imkerin Birgit Schirmer gehegt. Die Assistentin der Technischen Direktion am Staatstheater hat die Stöcke ihrer Schützlinge liebevoll Willi, Paulchen und Birgit genannt. Inzwischen ist die erste Ernte eingebracht und der erste Theaterhonig fertig. Dieser ist ab sofort im Besucherservice des Staatstheaters erhältlich – abgefüllt in 50-Gramm-, 125-Gramm- und 250-Gramm-Gläschen. Die entleerten und gereinigten Honiggläser nimmt der Besucherservice gern zurück.

(red/pos)