Es müsse dringend etwas dagegen getan werden, das junge Familien in den Westen abwandern. Monika Vandreier: "Wir brauchen ein Bündnis zwischen Unternehmen, Familien und Kommunalpolitik." Als erster Schritt solle eine Recherche darüber erstellt werden, "was Familien und Unternehmen brauchen und das wir gemeinsam schaffen können". Die Auftaktveranstaltung für das "Lokale Bündnis für Familien" soll am 19. August, 14 bis 16 Uhr, in der "Lila Villa" stattfinden. Anmeldungen von Interessenten nimmt das Frauenzentrum unter Telefon 0355 474589 entgegen. Derzeit läuft bereits ein weiteres vom Frauenzentrum initiiertes Projekt, das einerseits den Wirtschaftsstandort stärken und andererseits die Lebensqualität in Cottbus verbessern soll. Es steht unter der Überschrift "Innopunkt 13" und soll jungen hochqualifizierten Frauen berufliche Chancen in der Region eröffnen. "Wir haben dafür weit über 150 Betriebe angesprochen und keiner hat ,Nein’ gesagt", erklärt Projekt-Beraterin Monika Schefuhs.