| 02:33 Uhr

Das Stadtmuseum ist auf den Hut gekommen

Cottbus. Das Stadtmuseum Cottbus stellt mit seiner neuen Sonderausstellung ein besonderes Accesoire der Damenmode in den Mittelpunkt. Die Schau mit dem Titel "Diva – Hutnadel" wird am Mittwoch, 17. Mai, um 19 Uhr eröffnet. red/pk

Wie Museumschef Steffen Krestin erklärt, handelt es sich bei der Ausstellung um eine Leihgabe der privaten Sammlerin Barbara Weinhold sowie der Städtischen Museen Jena. Gezeigt werden mehr als 550 Hutnadeln. Farbe, Muster und Material machen jede Hutnadel einzigartig. Außerdem beschäftigt sich die Ausstellung mit der filmischen und literarischen Aufarbeitung der Hutnadel - wie etwa als Mordinstrument in den Werken Agatha Christies. Während der Ausstellungseröffnung wird Dr. Karl-Heinz Hänel aus Weimar mit den Gästen in die Thematik der Hutnadel, ihrer Entwicklung und ihrer gesellschaftlichen Rolle eintauchen. Musikalisch werden Detlef Bielke und Lu Schulz die Veranstaltung umrahmen. Für die Eröffnung hat sich die Sammlerin Barbara Weinhold eine kleine Überraschung für alle behüteten Gäste einfallen lassen. "Also empfiehlt es sich mit einer schicken Kopfbedeckung bei der Eröffnung der Sonderausstellung zu erscheinen", sagt der Museums chef und überzeugte Hutträger.