ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:33 Uhr

Das Staatstheater lässt in den Ferien die Werwölfe los

Cottbus. Das Staatstheater Cottbus hat in den Winterferien Angebote für Kinder unterschiedlicher Altersgruppen im Programm. Diese können individuell oder von Einrichtungen als Gruppenangebot gebucht werden. red/dst

Alles dreht sich um das Geschichtenerfinden und -erzählen auf der Bühne.

So wird für Kinder ab neun Jahre das beliebte Würfelspiel "Story-Cubes" lebendig, und zwar am 30. Januar, von 9 bis 11 Uhr in der Kammerbühne sowie am 2. Februar, 14 bis 16 Uhr im Großen Haus. Ebenfalls für diese Altersgruppe ist das "Hosentaschentheater" am 31. Januar von 14 bis 16 Uhr im Großen Haus gedacht. Hier wird das, was man in seinen Taschen trägt, zu einer bühnenreifen Szene.

Zwei weitere Kurse richten sich an Jugendliche ab zwölf Jahren. Bekannt aus Ferienlagern und von Klassenfahrten ist das Kartenspiel "Werwolf". Geheimnisvolle Vorfälle in einem Dorf sollen dabei von Jugendlichen ab zwölf Jahren selbst gespielt werden. Der Kurs läuft am 30. Januar und am 1. Februar, jeweils von 16 bis 18 Uhr im Probenzentrum. In der Kammerbühne wird am 31. Januar, von 16 bis 18 Uhr "Das Schauspiel 1x1" erprobt.

Anmeldungen sind noch bis 25. Januar möglich an die Theaterpädagoginnen des Staatstheaters: für Feriengruppen an Elke Dreko e.dreko@staatstheater-cottbus.de und für einzelne Kinder und Jugendliche an Nadine Tiedge, n.tiedge@staatstheater-cottbus.de.