| 15:57 Uhr

Elektro-Mobilität
CTK nimmt zwei Ladestationen in Betrieb

Cottbus. Im neuen Parkhaus des Carl-Thiem-Klinikums (CTK) sind im Erdgeschoss zwei Ladestationen für Elektro-Autos in Betrieb genommen worden und ab sofort nutzbar. Das städtische Krankenhaus reagiert nach eigenen Angaben damit auf den Bedarf nach weiteren Ladestationen in Cottbus.

Bisher gibt es lediglich zwei öffentlich zugängliche Stromtankstellen – am Stadthaus und in Kolkwitz unweit des Obsthofes. Insgesamt sind fünf Ladesäulen im CTK-Parkhaus geplant. Sie sollten ursprünglich erst im kommenden Jahr in Betrieb gehen. Darüber informiert CTK-Sprecherin Susann Winter. Die Ladestationen seien zwar in erster Linie für Patienten und Besucher gedacht, sie stünden aber auch allen anderen Bürgern offen. „Das Aufladen an sich kostet nichts“, sagt die CTK-Sprecherin. „Es muss aber die normale Parkhausgebühr entrichtet werden. Sie beträgt pro Stunde einen Euro.“ Abhängig von der Nachfrage werden die drei fehlenden Säulen nachgerüstet.

(pk )