Er habe 1537 eine Grafschaft in der Niederlausitz in Besitz genommen. Das Originalgemälde stamme von Lucas Cranach dem Älteren (1472-1553) - er gilt als einer der bedeutendsten deutschen Maler und Grafiker der Renaissance. Bis Ende August sei das Gemälde in Cottbus zu sehen, hieß es.

Noch bis Ende Oktober ist die Schau im Schloss Branitz - Alterssitz von Fürst Pückler - geöffnet. Sie ist eine Partnerausstellung der brandenburgischen Landesschau über die Geschichte Preußens und Sachsens. Anlass dieser Ausstellung in Doberlug-Kirchhain (Elbe-Elster) ist der Wiener Kongress, der vor 200 Jahren europäische Herrschaftsgebiete neu ordnete. Damals fielen große Teile Sachsens über Nacht an Preußen.