| 02:32 Uhr

Cottbusverkehr ist nächste 22 Jahre gesichert

Cottbus. Cottbusverkehr hat am Donnerstag vom Landesamt für Bauen und Verkehr die offizielle Genehmigung erhalten, in den nächsten 22 Jahren Bus und Straßenbahn in Cottbus zu fahren. Darüber informiert Geschäftsführer Ralf Thalmann. Peggy Kompalla

"Nach Hannover sind wir erst die zweite Stadt, die das hinbekommen hat", sagt er. Das schaffe Sicherheit für das Unternehmen. "Das sehen die Banken gern. Für langfri stige Investitionen wie am Bahnhof ist das enorm wichtig", betont Thalmann. Bislang übl ich sind Genehmigungen für Zeitspannen von zehn oder 15 Jahren. Damit schafft sich Cottbusverkehr zudem eine gute Ausgangslage für die nötige Erneuerung des Straßenbahn-Fuhrparks. "Dafür müssen wir Verkehrsunternehmen und die Städte weiterkämpfen", betont der Chef. Um den Druck auf die Brandenburger Landesregierung weiter zu erhöhen, stehe die Gründung des landesweiten Bündnisses Pro Straßenbahn bevor. Daran wollen sich Thalmann zufolge nicht nur die Verkehrsbetriebe beteiligen, sondern auch Behinderten- und Umweltverbände. Denn ohne die Unterstützung des Landes können die Verkehrsunternehmen ihre altersschwachen Tram-Flotten nicht modernisieren.