| 02:32 Uhr

Cottbuser unterstützen Aktion mit Buchspenden

Blick ins Bücherzelt: Jahr für Jahr ist der Buchbasar von der ersten Minute an von Lesehungrigen umlagert.
Blick ins Bücherzelt: Jahr für Jahr ist der Buchbasar von der ersten Minute an von Lesehungrigen umlagert. FOTO: Michael Helbig/mih1
Cottbus. Noch fünfeinhalb Wochen trennen uns vom vorweihnachtlichen Basar des Lausitzer Spendenvereins "Wir helfen". Am Samstag, 26. November, von 10 bis 14 Uhr, können die Cottbuser auf dem RUNDSCHAU-Gelände wieder in Bücherkisten kramen, schmackhafte Suppen löffeln, köstlichen Kuchen und heißen Glühwein probieren sowie ihr Glück bei einer Tombola versuchen, die mit 1000 Preisen gefüllt ist. Ulrike Elsner

Der alljährliche Höhepunkt der Aktion "Wir helfen” lockt Jahr für Jahr zahlreiche Besucher aus Cottbus und der Region an. Besonderer Anziehungspunkt für alle, die sich und anderen Gutes tun möchten, ist erfahrungsgemäß der Buchbasar. Dort können sich die Besucher für einen Euro je Band mit jeder Menge Lesestoff für die bevorstehenden langen Winterabende eindecken.

Damit auch in diesem Jahr die Bücherkisten wieder prall gefüllt sind, nimmt die RUNDSCHAU in den nächsten Tagen verstärkt Bücherspenden entgegen. Wenn Sie den Basar unterstützen möchten, können Sie gut erhaltene Bücher jederzeit an der Wache des Medienhauses, Eingang Gartenstraße, abgeben.

Im vergangenen Jahr lag der Erlös des Wir helfen-Basars bei fast 11 000 Euro. Auch in diesem Jahr werden die Einnahmen wieder in voller Höhe Cottbusern in Not zugutekommen. Vor allem helfen sie, Weihnachtswünsche von Kindern zu erfüllen, die sonst wenig auf dem Gabentisch finden würden. Aber auch ältere Cottbuser, die nicht auf der Sonnenseite leben, sind in den letzten Jahren verstärkt unterstützt worden.

Erreichbar ist der Wir helfen-Basar am Samstag, 26. November, über den RUNDSCHAU-Eingang Gartenstraße 84.