Als der Türke den Pöbler wegschubst habe, sei dieser gestürzt und habe sich den Unterschenkel gebrochen. Er wurde laut Polizei in das Krankenhaus gebracht, konnte aber bisher nicht zum Sachverhalt gehört werden. „Wir haben gegen den Deutschen wegen des Verdachts der Volksverhetzung und gegen den Türken wegen des Verdachts der Körperverletzung Ermittlungsverfahren eingeleitet“ , sagt Berndt Fleischer. Die beiden jungen Männer seien keine Studenten der BTU. (jb)