ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:52 Uhr

Cottbus
Sicherheitszentrum wird gut angenommen

 Im Sicherheitszentrum der Stadt Cottbus arbeiten Polizei und Ordnungsamt zusammen.
Im Sicherheitszentrum der Stadt Cottbus arbeiten Polizei und Ordnungsamt zusammen. FOTO: Michael Helbig
Cottbus. Das neue Sicherheitszentrum an der Spree-Galerie wird von den Cottbusern gut angenommen. Zu dieser Einschätzung kommt Ordnungsdezernent Thomas Bergner (CDU) knapp eine Woche nach der Eröffnung. Demnach besuchten täglich 25 bis 30 Bürger die Einrichtung.

Darunter sei ein großer Anteil älterer Menschen gewesen, die auch ihre Probleme vorgetragen haben. „Die Anliegen betreffen bislang vor allem den Ordnungsbereich“, sagt Bergner. Es ginge dabei vor allem um den Lärm und die Sauberkeit, aber auch die Beleuchtung von Wohnquartieren. Das Sicherheitszentrum war während des Stadtfestes voll besetzt. „Das werden wir bei entsprechenden Veranstaltungen auch weiter so handhaben“, kündigte der Dezernent an. Die Polizei plant im Sicherheitszentrum künftig Sonderpräventionsangebote, auch die Revierpolizisten sollen dort einmal monatlich eine Sprechstunde abhalten. Das Sicherheitszentrum ist am vergangenen Donnerstag eröffnet worden. Die Dienststelle wird von Polizei und Ordnungsamt an Werktagen von 10 bis 20 Uhr besetzt. Zur Nacht der kreativen Köpfe am 19. Oktober wird das Sicherheitszentrum ein Veranstaltungsort sein und damit einen tieferen Einblick in die Arbeit ermöglichen.

(pk)