| 02:35 Uhr

Cottbuser Sängerin Vivien wechselt in die erste Liga

So kennt man die Cottbuser Sängerin Vivien.
So kennt man die Cottbuser Sängerin Vivien. FOTO: Michael Berger
Cottbus. Fast ein Jahr lang konnten Fans täglich für ihren Lieblingskünstler auf Schlagerplanet.com abstimmen. Jetzt steht die Siegerin fest. Die Cottbuser Sängerin Vivien ist Newcomerin des Jahres. Die Auszeichnung soll am Sonntag beim "smago Award" im Berliner Mercure-Hotel überreicht werden. Ulrike Elsner

Der "smago Award" setzt die Tradition des von Dieter Thomas Heck initiierten, im Jahr 2007 aber eingestellten Schlagerpreises "Goldene Stimmgabel" fort. Auch in diesem Jahr liest sich die Gästeliste des begehrten Medienpreises des Online-Magazins "smago" wie das Who's Who der Schlagerbranche. Ein schöneres Umfeld könnte sich Vivien für die Preisübergabe und ihren Auftritt kaum vorstellen.

Die Schlagerfreunde haben die 29-Jährige mit ihrer Abstimmung auf Schlagerplanet.com zur Newcomerin des Jahres 2016 gekürt. Am Sonntag erhält Vivien beim "smago Award" im Berliner Mercure-Hotel ihren Preis und darf zudem vor großem Publikum ihren Song "Du lässt mich fliegen" präsentieren. Das Video zur Single ist in Cottbus gemeinsam mit weiteren Cottbusern entstanden und von Ron Petraß produziert worden.

Dass der Song schon jetzt ein Schlager ist, beweist das Abstimmungsergebnis. Mit 24 661 Stimmen und einem sehr deutlichen Abstand zu Platz zwei (15 363 Stimmen) hat die sympathische Cottbuserin das Voting für sich entschieden. Fast ein Jahr lang hatten die Fans täglich abstimmen können. "Ich hatte Unterstützung von Freunden, Fans, Musikerkollegen und darunter auch zahlreichen Cottbusern", berichtet die Sängerin, die vor kaum anderthalb Jahren ihre Leidenschaft für die Musik zum Beruf gemacht und sich nun zu Recht darin bestätigt sieht.

"Mit dem Preis beginnt für mich ein neuer Abschnitt", verspricht Vivien. "Ich werde mich in diesem Jahr vor allem intensiver auf eigene Songs konzentrieren." Mit ihrer dritten Produktion "Liebe ist bunt", die dem Christopher-Street-Day in Cottbus in diesem Jahr das Motto geben soll, steht die Cottbuserin bereits in den Startlöchern. Die Aids-Hilfe Lausitz hat seit Jahren ihre Unterstützung. Diesmal kommt eine eigene Hymne hinzu, die Vivien gemeinsam mit Diane Weigmann geschrieben hat. "Diane kennt man unter anderem vom Song ,Das Beste' aus der Merci-Werbung", erläutert sie.

Bekannt geworden ist Vivien durch ihre Covershows. Schon als Kind hat sie mit einer Spraydose anstelle des Mikrofons vor dem Spiegel geprobt. Nach ihrem ersten öffentlichen Auftritt auf dem Cottbuser Weihnachtsmarkt ging es quer durch Brandenburg, später durch ganz Deutschland. Mittlerweile blickt Vivien auf zahlreiche Großveranstaltungen im gesamten deutschsprachigen Raum zurück und unterhält ein internationales Publikum.

Nach den Höhepunkten des vergangenen Jahres gefragt, nennt sie zuerst den Schlager olymp in Berlin mit 25 000 Zuschauern sowie das Maschseefest in Hannover mit 1,6 Millionen Besuchern.

Wie es jetzt weitergeht? "Zur Zeit werden Anfragen bearbeitet, Angebote überprüft und nach und nach die Termine auf meiner Webseite bekannt gegeben." Neben Auftritten in der Region will die Sängerin unter anderem in der Schweiz unterwegs sein. Doch das wichtigste Ziel ist ein eigenes Album", sagt Vivien im RUNDSCHAU-Gespräch.

8. Januar, 16 Uhr: "Smago Award" im Mercure Hotel Berlin, Einlass 14 Uhr, Karten: Eventim

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE