ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:28 Uhr

Wer macht mit?
Selbsthilfegruppe nach Brustkrebs

Cottbus. Brustkrebs ist in Europa und Nordamerika die häufigste Krebserkrankung von Frauen. Jährlich erkranken weltweit über eine Million Frauen neu an Brustkrebs, rund 60 000 davon in Deutschland. Noch immer steigen die Zahlen der Brustkrebs-Neuerkrankungen weltweit leicht an.

Die Selbsthilfekontaktstelle Rekis Cottbus möchte eine Selbsthilfegruppe für Frauen nach Brustkrebs gründen. Verständnis für die eigene Situation gewinnen, Erfahrungen austauschen, Bürokratie besser bewältigen, all das sind Dinge, die in einer Gruppe mit Gleichgesinnten möglich sind.

Weitere Informationen gibt die Selbsthilfekontaktstelle, Rekis Cottbus, Ansprechpartnerin: Angelika Koal, über Telefon 0355/543205 oder per E-Mail: kontakt@selbsthilfe-cottbus.de