| 18:42 Uhr

Unterwegs mit Fahrrädern und Angelausrüstung
Cottbuser Polizei entdeckt Diebesgut im Kofferraum

Cottbus. Im Kofferraum eines Autos entdecken Cottbuser Polizeibeamte in der Nacht von Freitag zu Samstag Diebesgut aus einem Gartenlaubeneinbruch in Cottbus-Sachsendorf. Für einen von drei polnischen Insassen geht es direkt weiter ins Untersuchungsgefägnis.

In der Nacht von Freitag zu Samstag ist ein mit drei polnischen Bürgern besetzter Pkw in der Cottbuser Chausseestraße einer Kontrolle unterzogen worden. Das polnische Fahrzeug war mit entstempelten deutschen Kennzeichen versehen. Wie sich herausstellte, hatten die drei Männer kurz zuvor an einer Tankstelle in Cottbus ohne zu bezahlen ihr Fahrzeug betankt.

Die Beamten haben zudem den Kofferraum durchsucht und dort Fahrräder, Angeln, einen Kompressor und diverse weitere Kleinteile aufgefunden. Wie sich im Zuge der Ermittlungen und Vernehmungen herausstellte, stammte ein Teil des Kofferrauminhaltes aus einem Garagen-und einem Gartenlaubeneinbruch in Cottbus-Sachsendorf.

Nach der Durchführung einer erkennungsdienstlichen Behandlung und Vernehmungen wurden zwei der drei Täter aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Der dritte Täter ist am Sonntag der Haftrichterin beim Amtsgericht Cottbus vorgeführt worden. Dieser hatte bereits am Tag zuvor im Marktkauf Cottbus einen räuberischen Diebstahl begangen, es aber geschafft sich der Ergreifung durch den Ladendetektiv zu widersetzen. Gegen den 23-jährigen Polen wurde Untersuchungshaft angeordnet.