ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:01 Uhr

Ehrung
Piccolo-Team erhält in Gera  Bundestheaterpreis

 e preisgekrönte Inszenierung „KRG“, die vor den Gefahren des Faschismus warnt, hatte im vergangenen Jahr Brandenburgs AfD im Visier.
e preisgekrönte Inszenierung „KRG“, die vor den Gefahren des Faschismus warnt, hatte im vergangenen Jahr Brandenburgs AfD im Visier. FOTO: Michael Helbig
Cottbus. Das Kinder- und Jugendtheater Piccolo wird am Montag in Gera mit dem mit 75 000 Euro dotierten „Theaterpreis des Bundes 2019“ ausgezeichnet.

„Politisch, nahbar und immer am Nerv der Zeit“, lobte die Jury unter anderem die Cottbuser Bühne. Das Team stehe „für ein demokratisches, offenes und buntes Cottbus, für die Freiheit der Kunst“.

Begleitet wird die Preisverleihung von der Theater-Tagung „Dialog mit der Stadtgesellschaft“, bei der Reinhard Drogla ein Impulsreferat zum Theaterverständnis des Piccolo Theaters geben und die Frage beantworten wird, inwiefern diese Arbeit für jüngere Generation einen Dialog erzeugt und welche Projekte dies möglich machen.

(red/pos)