ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:34 Uhr

Denkmal-Förderung
Parkeisenbahn bekommt 120  000 Euro vom Bund

Die Dampflok Graf Arnim, gebaut 1895.
Die Dampflok Graf Arnim, gebaut 1895. FOTO: Christian Menzel
Cottbus/Berlin. Seit 2008 steht sie auf dem Abstellgleis. Nun bekommen die Cottbuser Parkeisenbahner eine ordentliche Finanzspritze, um eine alte Dampflok wieder zum Fahren zu bringen. Von Daniel Schauff

Die Cottbuser Parkeisenbahn bekommt 120 000 Euro vom Bund aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm. Das teilen Bundestagsmitglieder Ulrich Freese (SPD)  und Klaus-Peter Schulze (CDU) mit. Verwendet wird das Geld für die Instandsetzung der 1895 gebauten  Schlepptender-Dampflok „Graf Arnim“. Die steht seit 2008 auf dem Abstellgleis. Anerkannt werde damit auch die Arbeit und das Engagement der Parkeisenbahner, so Freese. Es sei schön, dass die Lok mithilfe der Bundesmittel weiterhin Kinder und Erwachsene gleichermaßen begeistern kann“, sagt Schulze.