ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:31 Uhr

Kommunalwahl 2019
Cottbuser Ortsteile haben ihre Vertreter gewählt

 Logo Wahlen 2019
Logo Wahlen 2019 FOTO: LR / Janetzko, Katrin
Cottbus. Saspow wählt erstmals eine Vertretung. In drei Beiräten bleiben Sitze frei, weil Kandidaten fehlen. Nur in Willmersdorf ist es anders. Von Peggy Kompalla

In den elf Cottbuser Ortsteilen haben die Wähler am Sonntag auch über die Besetzung ihrer Ortsbeiräte abgestimmt. Für die Saspower war das eine Premiere. Sie wählten ihre Vertreter erstmals offiziell. Vorher waren aktive Saspower in die Bresche gesprungen, wenn es darum ging, etwas für den den 650-Einwohner-Ort zu regeln. Nun sind die Vertreter erstmals offiziell gewählt. In drei Ortsteilen bleiben Sitze in den Beiräten frei, weil es zumeist an Kandidaten fehlte.

BRANITZ: Wählergruppe Branitz Ulf Gereke (1118 Stimmen), Franziska Borngräber (564 Stimmen) und Enrico Kunnig (462 Stimmen). Alle Gewählten gehören zur Wählergruppe Branitz. Mit den drei Vertretern ist der Ortsbeirat vollständig.

DISSENCHEN: Bernd Hockwin (715 Stimmen), Sascha Rumpel (623 Stimmen) und Iris Otto (476 Stimmen). Alle drei sind als Einzelbewerber angetreten. Sie komplettieren den Ortsbeirat.

DÖBBRICK: CDU Willi Baruck (488 Stimmen) und Robert Sawatzki (388 Stimmen). FDP Barbara Merz (808 Stimmen), Peter Merz (310 Stimmen) und Matthias Jandt (294 Stimmen). Der Ortsbeirat in Döbbrick ist mit sechs Sitzen ausgestattet. Bei der Wahl entfielen zwei Sitze an die CDU und vier an die FDP. Allerdings stellte Letztere nur drei Kandidaten. Damit bleibt ein Sitz leer.

GALLINCHEN: CDU Dietmar Schulz (1606 Stimmen) und Sebastian Schulz (623 Stimmen). SPD Matthias Dresch (710 Stimmen). FDP Matthias Schulze (1048 Stimmen). Der Ortsbeirat in Gallinchen hat fünf Sitze zu vergeben. Durch die Stimmenverteilung entfielen drei Sitze auf die CDU, die stellte allerdings nur zwei Kandidaten. Damit bleibt auch in Gallinchen ein Sitz im Ortsbeirat unbesetzt.

GROSS GAGLOW: Die zu verteilenden fünf Sitze entfallen auf: Dieter Schulz (1170 Stimmen), Sven Buckow (373), Jochen Schubert (364), Alexander Vogt (174) und Annerose Reichenbach (132).

KAHREN: Sven Gehrmann (705 Stimmen), Jürgen Lehmann (687 Stimmen) und Bernd Perko (489 Stimmen). Alle drei sind als Einzelbewerber angetreten. Der Ortsbeirat Kahren ist mit den drei Vertretern vollständig.

MERZDORF: Peter Löffler (656 Stimmen), Sabine Rössel (408 Stimmen) und Svenja Wendtland (444 Stimmen). Mit den drei Einzelbewerbern ist der Ortsbeirat vollständig.

SASPOW: Wählergruppe Freiwillige Feuerwehr Armin Thiel (203 Stimmen), Wählergruppe Ortsbeirat Initiativgruppe Karsten Gohr (164 Stimmen), Wählergruppe Trachten- und Heimatverein Heike Pschuskel (163 Stimmen). Damit ist der Ortsbeirat komplett.

SIELOW: CDU Mario Laurischk (756 Stimmen), SPD Daniel Fritzsche (426 Stimmen), Bürgerverein Sielow Enrico Hanschke (1311 Stimmen), Bernd Rosumeck (940 Stimmen), Heiko Heinze (789 Stimmen), Torsten Kaps (500 Stimmen) und Bernd Kühner (321 Stimmen). Mit den sieben Vertretern ist der Ortsbeirat vollständig.

SKADOW: Helga Hammer (286 Stimmen), Eckhard Ratsch (213 Stimmen) und Mathias Walzuck (216 Stimmen). Mit den Einzelbewerbern ist die Skadower Vertretung komplett.

WILLMERSDORF: Anke Schulz (668 Stimmen) und Marko Schröter (229 Stimmen). Aufgrund des hohen Zuspruchs für Anke Schulz entfallen auf ihre Person als Einzelbewerberin zwei Sitze. Damit bleibt ein Sitz in der Ortsvertretung frei.