| 14:29 Uhr

Ferien und Freizeit
Alles rund um die Freizeit

Zum fünften Mal präsentierten rund 40 Aussteller am Sonntag in der Cottbuser Lausitz Arena ihre Ferienangebote für die ganze Familie. Gleichzeitig gab es im Aktivbereich wieder einen Sportparcours mit 13 Stationen zur sportlichen Betätigung.
Zum fünften Mal präsentierten rund 40 Aussteller am Sonntag in der Cottbuser Lausitz Arena ihre Ferienangebote für die ganze Familie. Gleichzeitig gab es im Aktivbereich wieder einen Sportparcours mit 13 Stationen zur sportlichen Betätigung. FOTO: Michael Helbig
cottbus. Die Feriencamp-Messe lockt Familien in die Lausitzarena. Von Michael Helbig

Zum fünften Mal präsentierten rund 40 Aussteller am Sonntag in der Cottbuser Lausitz-Arena ihre Ferienangebote für die ganze Familie. Gleichzeitig gab es im Aktivbereich wieder einen Sportparcours mit 13 Stationen zur sportlichen Betätigung.

 Hier absolvierte der elfjährige Egor aus Teichland/Neuendorf auf dem Rudertrainer eine Strecke von 500  Metern und bekam dafür im Sportwettbewerb gleich drei Punkte. „Es war etwas anstrengend, aber es hat auch Spaß gemacht“, erzählte Egor, bevor er zum Stand des Cottbuser Kampfsportvereins „Doitsu-Budo-Kwai e.V. wechselte und sich mit Friedrich (6) einen kleinen Kampf auf der Matte lieferte. Sein Papa Holger Rhönisch beobachtete derweil mit Töchterchen Keira (5) das sportliche Treiben seines Sprösslings und erzählte, dass sie vor zwei Jahren schon einmal bei der Feriencamp-Messe in der Lausitz Arena waren und damals für Egor ein Zeitreise-Camp in Lauchhammer gefunden hatten. Der Elfjährige sei damals so begeistert davon gewesen, dass sie hofften, in diesem Jahr wieder etwas Ähnliches zu finden.

 Die Chancen dafür waren gut, denn die Angebote der Feriencamp Messe waren auch in diesem Jahr sehr vielfältig. Sie reichten von denklassischen Ferienlagern bis hin zu ganz speziellen Angeboten. So war zum Beispiel die Handwerkskammer Cottbus in diesem Jahr erstmals dabei und unterbreitete den Familien das Angebot für ein einwöchiges Sommercamp in Großräschen unter dem Motto „Bau Dir Deinen Sommer – Entdecke mit uns Deine Zukunft im Handwerk“. Dabei haben die Jugendlichen ab 14 Jahren die Möglichkeit, spielerisch Traditionen des Handwerks zu entdecken und gleichzeitig moderne Technologien kennenzulernen. „Unser Ziel ist es zu zeigen, dass Handwerk traditionell und zugleich modern sein kann. So soll es die Möglichkeit geben, selbst eine Torwand oder eigene Projekte am 3D-Drucker zu bauen, und vielleicht tragen solche Ferienerlebnisse ja auch ein klein wenig zur späteren Berufsorientierung bei“, so Standbetreuer Stefan Zumpe von der Cottbuser Handwerkskammer.

 Der gesunden Ernährung von Kindern und Jugendlichen hat sich dagegen das Kulinarium Branitz verschrieben. Es bietet Tages-Feriencamps für kleine Genießer mit Kochschule, Stil & Etikette und natürlich sehr viel Ferienspaß an. „Wir wollen den Kindern und Jugendlichen zeigen, dass gesundes Essen auch Spaß machen kann und das Bewusstsein für die Herkunft frischer und gesunder Zutaten schärfen“, erzählte Solveig Schaal vom Branitzer Kulinarium.