| 16:53 Uhr

Cottbus
Cottbuser Messe startet stark ins neue Jahr

Cottbus. Jedes Januar-Wochenende ist mit einer Veranstaltung gefüllt. Erstmals kommt die Hochzeitsmesse in die Hallen am Stadtring. Von Peggy Kompalla

Die Cottbuser Messe startet mit einem vollen Kalender ins neue Jahr. Darüber informiert Daniela Kerzel. Die Geschäftsführerin der Cottbuser Messegesellschaft CMT freut sich besonders über die Hochzeitsmesse „Ja, ich will!“, die in diesem Jahr erstmals in den Messehallen am Stadtring stattfindet. Organisator Jens Taschenberger von der Veranstaltungsagentur Zwei Helden sagt: „Die Hochzeitsmesse in der Chemiefabrik war einfach aus allen Nähten geplatzt.“ Ein Grund dafür: „Es wird wieder jünger geheiratet. Wir hatten teilweise 25 Kinderwagen dort stehen.“ Das neue Domizil und die Kooperation mit der CMT biete neue Möglichkeiten.

So ist die Messe am 14. Januar Taschenberger zufolge mit 85 Ausstellern bereits heute ausgebucht. „Wir haben jetzt einfach mehr Platz“, sagt er. So werde es zwei große Hochzeitsschauen geben, auf dem Hof sind ganztags Aktionen geplant. „Wir werden sogar eine freie Trauung mit Taubenflug abhalten“, verrät der Veranstalter.

Die Hochzeitsmesse wächst weiter und erweitert ihr Spektrum. So werde sich ein Teil der Jugendweihe- und Festmode widmen. „Wir haben auf der zweiten Bühne eine Jugendweihe-Modenschau geplant“, sagt Taschenberger.

Die Messe Cottbus startet Daniela Kerzel zufolge am 5. und 6. Januar mit Impuls, der größten Ausbildungsmesse Brandenburgs, ins neue Jahr, gefolgt von der Hochzeitsmesse „Ja, ich will!“ am 14. Januar. Mit dem Carpmeeting folgt am 20. Januar Brandenburgs größte Anglermesse. „Sie zog in diesem Jahr mehr als 3000 Besucher an“, verrät die CMT-Chefin. Den Abschluss im Januar macht die Handwerkermesse am 27. und 28. Januar.

Die Messegesellschaft feilt nach Auskunft an neuen Angeboten. Daniela Kerzel bleibt zurückhaltend. „Es ist noch viel Bewegung drin bei Themen wie Freizeit, Immobilien und Bauen. Da wollen wir neue Messe-Angebote entwickeln.“ Potenzial sieht die CMT-Chefin auch in der Pflegemesse, die 2018 zum zweiten Mal an den Start gehen wird.

Daneben werde es die Klassiker wie die Ferien- und Freizeitmesse im Februar und die Bau- sowie die Herbstmesse wieder geben.

Das Messegeschäft macht 20 Prozent der CMT-Umsätze aus. Bis zum 1. November 2017 besuchten rund 45 000 Menschen Messe-Veranstaltungen.