Die Bilder zeigen die große Liebe des Malers für die Schönheiten und den einmaligen Reichtum der Natur und der Achtung vor ihr. "Ich male und zeichne sie so, wie sie in Wirklichkeit ist", sagte Werner Brummack den etwa 70 Gästen bei der feierlichen Eröffnung der Ausstellung, die bis 8. Juli zu sehen ist. So sind auf den Bildern, die er mit Ölfarbe, Tusche und Acryl gemalt hat, Landschaften und alte Gebäude aus dem Spreewald, eine alte Scheune aus Drachhausen und der alte Bahnhof der Spreewaldeisenbahn in Straupitz zu sehen.