Als Ranglistenturnier und Teil der Youngster-CupSerie bietet eines der größten Turniere in Brandenburg wieder hochkarätigen Fechtsport im Nachwuchsbereich. Teilnehmer aus mehreren Bundesländern, aber auch Vereine aus Polen, Lettland und Großbritannien haben ihre Teilnahme angekündigt.

Ihren Gästen wollen die FSC Fechter nicht nur gute Gastgeber sein, sondern auch einen harten Kampf um die Podestplätze liefern. Von dem etwa einem Dutzend teilnehmenden Cottbuser Florettspezialisten dürfte besonders Angelina-Noelle Krause die klarsten Chancen auf das Podest haben. Aber auch Daniel Meutzner, Alina Kaergel und Anna-Lena Sommer haben das Potenzial sich im Vorderfeld zu platzieren.

Am Rande der Veranstaltung gibt es auch etwas zu feiern. Die Youngster-CupSerie, die vor zehn Jahren vom FSC Cottbus initiiert wurde, hat längst einen Ruf über die benachbarten Bundesländer hinaus. Mit mehreren Turnieren in Deutschland und Polen gilt sie als einzige binationale Turnierserie und wird von vielen in- und ausländischen Vereinen wegen ihrer sportlichen Wertigkeit und der guten Organisation gelobt.