ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:53 Uhr

Polizei
Gestohlenes Rad, missachteter Platzverweis, Gewahrsam

FOTO: Michael Helbig/mih1
Cottbus. Was mit einem gestohlenen Rad begann, endete mit Platzverweis und Gewahrsam für einen 29-Jährigen.

Polizisten haben am Sonntagnachmittag einen 29-Jährigen mitsamt Rad im Puschkinpark angehalten. Das Rad war als gestohlen gemeldet worden. Die Beamten stellten das Rad sicher und übergaben es der Besitzerin, mussten sich mit dem jungen Mann aber noch mehrfach am gleichen Tag beschäftigen.

Der nämlich war laut Polizei stark angetrunken, ebenso ein weiterer, 28-jähriger Mann. Beide erhielten Platzverweise aufgrund des bestehenden Alkoholverbots in der Innenstadt. Die Polizei traf die beiden Männer um halb acht am Abend auf dem Stadthallenvorplatz erneut an. Dort beleidigten sie Passanten, teilt die Polizei mit. Dem Platzverweis kamen die beiden nicht nach, griffen auch die Beamten verbal an. Die Folge: Polizeigewahrsam zur Verhinderung weiterer Straftaten.

Ein Atemalkoholtest ergab der Polizei zufolge einen Wert von 3,06 Promille bei einem der jungen Männer, bei dem anderen einen Wert von 2,42 Promille.

(red/dsf)