| 14:12 Uhr

Kultur
Glad-House soll neue Chefin bekommen

Cottbus. Hendrikje Eger soll die neue Chefin des Glad-Houses werden und damit den langjährigen Leiter des Kulturzentrums Jürgen Dulitz ablösen. Er geht zum 31. März 2018 in den Ruhestand.

Auf die Ausschreibung zur Neubesetzung der Werkleitung des städtischen Eingenbetriebes gab es der Stadt zufolge 24 Bewerbungen. In den Auswahlgesprächen hat Hendrikje Eger am meisten überzeugt. Sie leitet derzeit das Jugend- und Freizeitzentrum Pegasus in Senftenberg. Für die Neubesetzung des Glad-Houses steht nur noch die Zustimmung des Cottbuser Stadtparlaments aus, das in der kommenden Woche zu seiner letzten Sitzung des Jahres 2017 zusammenkommt.

(pk)