ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:49 Uhr

Cottbuser erinnern an den Tag der Befreiung

Gedenkfeier zum „Tag der Befreiung“ Zum 72. Tag der Befreiung fand am Montagabend am Ehrenmal der Antifaschisten in der Cottbuser Puschkinpromenade eine Gedenkveranstaltung des Ortsverbandes der Partei „Die Linke“ und befreundeter Organisationen statt. Die Teilnehmer der Veranstaltung legten zur Erinnerung an den 8. Mai, den Tag der Befreiung, Blumengebinde nieder.
Gedenkfeier zum „Tag der Befreiung“ Zum 72. Tag der Befreiung fand am Montagabend am Ehrenmal der Antifaschisten in der Cottbuser Puschkinpromenade eine Gedenkveranstaltung des Ortsverbandes der Partei „Die Linke“ und befreundeter Organisationen statt. Die Teilnehmer der Veranstaltung legten zur Erinnerung an den 8. Mai, den Tag der Befreiung, Blumengebinde nieder. FOTO: Michael Helbig
Cottbus. Dutzende Cottbuser haben am 8.Mai im Puschkinpark an einer Gedenkveranstaltung zum Tag der Befreiung teilgenommen.

Am 8. Mai beteiligten sich unter anderem der Stadtverband Cottbus der Partei DIE LINKE und politisch engagierte Vereine und Initiativen an den Veranstaltungen zum 70. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus. Ab 15 Uhr startete die Aktion mit Musik, Fotoausstellung und Buffet vor der Oberkirche. Dort fand 17 Uhr eine Kundgebung statt. Anschließend hatten die Initiatoren einen Demonstrationszug zum Ehrenmal für die gefallenen Sowjetsoldaten am Nordfriedhof geführt . Zahlreiche Cottbuserinnen, Cottbuser und Gäste beteiligten sich an der Gedenkfeier.