ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:24 Uhr

Schwimmende Drachen
Fontane-Schüler am Samstag dabei

Drachenboot Schülercup 2019 FOTO: Michael Helbig
Cottbus. „Are you ready – Attention – go!“ – so schallt es in diesen Tagen vielfach über die Spree. Der ESV Lok RAW hat wieder zum Drachenboot-Spektakel geladen. Den Auftakt machten am Donnerstag rund 520 Mädchen und Jungen der 3. bis 13. Klassen mit 26 Teams beim 15. Schülercup. Von Michael Helbig

Bei den Grundschulen siegte Speedy (Astrid Lindgren) vor den Mint-Fighters (Steenbeck) und der Sportbetonten Grundschule. In der Sekundarstufe I gewann das Leichhardt-Gymnasium vor dem Steenbeck- und Humboldt-Gymnasium. Und in der Sekundarstufe II konnte sich das Boot Theos 2 von der Fontane-Schule vor der Flotten Flunder der Lausitzer Sportschule und dem Humboldt-Gymnasium durchsetzen. Damit haben die Fontane-Schüler das Startrecht für die 18. Drachenbootregatta erworben, die mit dem  vierten Firmencup am Samstag ausgetragen wird.

Dieser Höhepunkt der Drachenbootttage beginnt am Samstag ab 9 Uhr. Hier haben 37 Teams – darunter die Freakshow-Ladies, die Herzraser vom Sana-Herzzentrum, die Spreewald-Therminator, die Justizia und die langjährigen Gäste Nowa Sol Dragon aus Polen – zugesagt. Eine Nachmeldung sei nicht mehr möglich, informieren die Veranstalter. Die Finalläufe werden ab 15 Uhr erwartet, gegen 18 Uhr werden die Sieger ermittelt sein. Zwischen den Vor- und Endläufen wird es eine Versteigerung signierter Trikots von Spitzensportlern, darunter von Trixi Worrack, Nils Petersen und den beiden Harting-Brüdern, zugunsten des Parakanu-Zentrums auf dem Gastgeber-Gelände geben.

Am Freitagabend starten ab 20 Uhr elf Teams – darunter die Freakshow,  HaiVoltage und die Rathauskrebse – beim Nightrace. Dabei geht es im Spurt hundert Meter stromaufwärts. Ab 22.30 Uhr werden die Finalläufe erwartet.