ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:22 Uhr

Dialog
Bürgerdialog: Termine stehen offenbar fest

Cottbus. Stadtchef verspricht: „Keine langen Einstiegsreden“. Von Daniel Schauff

Die Termine für die von der Stadtverordnetenversammlung der Stadtverwaltung angekündigten Stadtteil-Dialoge stehen offenbar fest. Nach Informationen der LR folgt auf die bereits angekündigten Veranstaltungen in der Oberkirche am 15. Mai und in der Nevoigt-Grundschule in Ströbitz am 22. Mai ein Bürgerdialog in der Spremberger Vorstadt. Veranstaltungsort ist demnach die Lausitz Arena am 5. Juni. Geplant sind den Informationen zufolge daraufhin Termine in Schmellwitz am 12. Juni (FDS Räume der Lebenshilfe, Sielower Chaussee 38), in Sandow am 19. Juni (Carl-Blechen-Grundschule) sowie in Sachsendorf am 26. Juni (Soziokulturelles Zentrum). Alle Stadtteilgespräche starten um 18.30 Uhr. Keine langen Einstiegsreden kündigt Oberbürgermeister Holger Kelch (CDU) für die Gespräche an. „Wir wollen sofort mit den Fragen und Antworten sowie den Statements der Bürgerinnen und Bürger loslegen“, so der OB in der jüngsten Sitzung des Stadtparlaments. Die Einstiegsreden im Stadthaus in der vergangenen Woche hatten teils zu Kritik geführt. Zudem hatten nur sehr wenige Asylkritiker den Weg ins Stadthaus gefunden. Holger Kelch: „Wir denken, dass wir mit den weiteren Terminen zum Bürgerdialog in den sechs großen Stadtteilen den Nerv der Leute in den Wohngebieten besser treffen werden.“