Doch die Betroffenen wollen nicht aufgeben. Sie prüfen gemeinsam mit Anwalt Frank Mittag den Gang vors Verfassungsgericht.