ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:00 Uhr

Cottbuser Ärzte protestieren in Berlin

Cottbus.. Rund hundert Mediziner aus Cottbus fahren morgen, am 24. März, nach Berlin, um dort am bundesweiten Protesttag der Ärzte teilzunehmen. Wie der Cottbuser Arzt Dr. Stephan Fenske mitteilt, bleiben aus diesem Grund morgen viele Praxen in der Stadt und der Umgebung geschlossen.

Der Protest der Ärzte, Arzthelfer und Krankenschwestern richtet sich gegen das Medikamenten-Spargesetz, gegen die ungleichen Finanzmittel für Ärzte in Ost und West und gegen den Honorardeckel, das feste Budget, das die Krankenkassen den Ärzten pro Quartal zur Verfügung stellen. An den Cottbuser Arztpraxen finden Patienten morgen Aushänge für die Vertretung in Notfällen. (pm/rw)