| 02:33 Uhr

Cottbus wird immer beliebter

Auch der Cottbuser Postkutscher freut sich über ein kräftiges Besucherplus in der Stadt im vergangenen Jahr.
Auch der Cottbuser Postkutscher freut sich über ein kräftiges Besucherplus in der Stadt im vergangenen Jahr. FOTO: CMT Cottbus
Cottbus. Mit solchen Zahlen im Gepäck fährt es sich zuversichtlich zur Internationalen Tourismusbörse (ITB) nach Berlin: Die Cottbuser Tourismusbranche hat im Jahr 2016 einen neuen Besucherrekord verzeichnet. Darüber informiert Daniela Paulig vom Stadtmarketing- und Tourismusverband. Peggy Kompalla

"Wir haben durchweg positive Zahlen." Mit mehr als 260 000 Übernachtungen legte das heimische Beherbergungsgewerbe demnach im Vergleich zu 2015 einen kräftigen Zuwachs von acht Prozent hin.

Etwa 146 000 Gäste nutzten der Statistik zufolge die Hotels der Stadt. Die Auslastung der rund 1800 Betten liegt Daniela Paulig zufolge mit 41 Prozent leicht über dem Landesdurchschnitt. "Insbesondere die Übernachtungen der ausländischen Gäste übertrafen die Erwartungen", berichtet die Stadtmarketingfrau. Ihre Anzahl stieg demnach mit 14 000 um elf Prozent gegenüber 2015. Die meisten Gäste kamen demnach aus Polen, gefolgt von Österreich, den Niederlanden und der Schweiz. Damit reiste fast jeder zehnte Übernachtungsgast aus dem Ausland an. "Dabei profitieren wir vom anhaltenden Trend zu Städtereisen", berichtet Daniela Paulig.

Dabei machen nicht die Übernachtungsgäste das Gros der Besucher aus. Von dem Brutto-Jahresumsatz von rund 100 Millionen Euro in Cottbus entfalle 60 Prozent auf den Tagestourismus - dass heißt Gäste, die nur kurz in der Stadt Station machen. Von ihnen profitierten Kultureinrichtungen, Gastronomie und Einzelhandel.

Neue Trends erspüren die Cottbuser Touristiker unter anderem über die fünfsprachige Internetseite www.cottbus-tourismus.de . "Die Zugriffszahlen sind ein wichtiger Parameter", erklärt Daniela Paulig. Demnach seien derzeit Familienangebote und alles rund um Branitz und Fürst Pückler besonders gefragt.

Mit dem Angebot wird sich Cottbus auch auf der ITB gemeinsam mit dem Tourismusverband Spreewald präsentieren. "Die Zusammenarbeit ist ein wichtiger Anker."