ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:33 Uhr

Cottbus will einen Klimaschutzmanager

Cottbus. Die Stadt Cottbus will einen Klimaschutzmanager einstellen. Das hat Umweltamtsleiter Thomas Bergner jetzt vor dem Umweltausschuss erklärt. Sven Hering

Die Rathausspitze habe die Entscheidung getroffen, einen Antrag auf Fördermittel zu stellen. Bis zu 95 Prozent Förderung sind laut Bergner für einen Zeitraum von drei Jahren möglich.

Der Klimaschutzmanager soll sich um die Umsetzung des im vergangenen Jahr verabschiedeten Energiekonzeptes kümmern. Laut diesem gibt es in der Stadt noch Spielraum, um Energie einzusparen und Kohlendioxid zu reduzieren. Gebäude müssen dafür modernisiert, das Fernwärmenetz erweitert und noch mehr auf erneuerbare Energien gesetzt werden. Alles soll aber unter der Prämisse der Wirtschaftlichkeit passieren. So müssen Umstellungen an Gebäuden und Technik bezahlbar sein.

In den nächsten Wochen sollen nun die Aufgaben des neuen Managers klar definiert und anschließend die Stelle ausgeschrieben werden.