ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:40 Uhr

Cottbus
Unterschriftenaktion zu Grundsteuer für Mieter

Cottbus. Betriebskostenabrechnungen sollen so niedriger ausfallen.

„Grundsteuer raus aus den Betriebskosten“, lautet das Motto einer Unterschriftenaktion des Deutschen Mieterbundes (DMB) und seiner örtlichen Mietervereine. Ziel der Grundsteuer-Kampagne ist die Streichung der Grundsteuer aus dem Katalog umlegbarer Betriebskosten in der Betriebskostenverordnung. Ab sofort liegt die Liste nach Auskunft des Mieterbundes in der Geschäftsstelle in der Berliner Straße 138 aus. Dazu erklärt die Vorsitzende vom Mieterbund Cottbus, Guben, Forst, Kerstin Kircheis: „Die Grundsteuer ist eine Eigentümersteuer auf den Wert eines Grundstücks oder einer Immobilie. Sie wird selbstverständlich von selbstnutzenden Eigentümern gezahlt. Warum aber bei Mietwohnungen diese Grundsteuer vom Vermieter als Betriebskosten auf die Mieter abgewälzt werden dürfen erscheint mir überhaupt nicht klar.“ Mit den Unterschriftenlisten solle Druck auf die Bundesregierung erhöht werden, damit bei der anstehenden Grundsteuerreform die Betriebskostenverordnung im Sinne der Mieter geändert werde.

(red/hil)