ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:53 Uhr

Kriminalpolizei ermittelt
Streit endet nach Messerangriff im Krankenhaus

FOTO: dpa / Daniel Bockwoldt
Cottbus. Ein Streit zwischen zwei Cottbusern ist am Mittwochabend eskaliert und endete für einen der beiden nach einem Messerangriff im Krankenhaus.

In einer Wohnung in Sandow gerieten am Mittwochabend zwei 19 und 21 Jahre alte Cottbuser in einen handfesten Streit. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit. Demnach soll es bei dem Konflikt um Geld-Forderungen gegangen sein. Bei der Auseinandersetzung wurde der 19-Jährige mit einem Messer verletzt und musste deshalb zur Behandlung stationär im Cottbuser Carl-Thiem-Klinikum aufgenommen werden. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei. Beide Männer sind nach Polizeiangaben hinlänglich bekannt, unter anderem wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz und Körperverletzung.

(boc)