ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:29 Uhr

Cottbus
Stadt sucht Wahlhelfer zum 1. September

Cottbus. Die Landtagswahlen stehen vor der Tür.

In Vorbereitung der Landtagswahl am 1. September 2019 werden ehrenamtliche Wahlhelfer (Wahlvorsteher, Stellvertreter und Beisitzer) gesucht, die bei der Organisation und Durchführung des Ereignisses behilflich sind. Aktuell sucht das Wahlbüro der Stadt Cottbus dringend nach engagierten Bürgern, die die Aufgabe des Wahlvorstehers oder des stellvertretenden Wahlvorstehers übernehmen möchten. Vor der Wahl erhalten sie hierfür eine etwa zweistündige Schulung. Für die Übernahme der ehrenamtlichen Tätigkeit als Wahlhelfer gibt es, je nach Funktion, ein Erfrischungsgeld von 30 bis 50 Euro. Bedingung: Wahlhelfer müssen selbst wahlberechtigt sein. Das heißt, dass die Helfer am Wahltag  mindestens das 16. Lebensjahr vollendet haben müssen und Deutsche im Sinne des Artikels 3 Abs. 1 Satz 1 der Verfassung des Landes Brandenburg sind. Weitere Informationen und ein Anmeldeformular gibt es unter www.cottbus.de.

(red/hil)