ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:08 Uhr

Nachfolgerin von Ulrike Menzel gesucht
Zwei Kandidaten stellen sich der Superintendenten-Wahl

Cottbus. In einer Sondersynode des Evangelischen Kirchenkreises Cottbus in der Oberkirche St. Nikolai wird am Donnerstag, 13. Juni, ein Nachfolger für Superintendentin Ulrike Menzel gewählt. Sie beginnt um 19 Uhr.

Zur Wahl treten zwei Kandidaten an, die sich im Mai der Gemeinde vorgestellt hatten. Karin Singha-Gnauck ist Gemeindepfarrerin der Evangelischen Kirchengemeinde Berlin-Buckow. Seit 2017 arbeitet sie darüber hinaus als stellvertretende Superintendentin des Evangelischen Kirchenkreises Neukölln. Georg Thimme  leitete die Studierendengemeinde der BTU in Cottbus und war Gemeindepfarrer im Kirchenkreis Zossen. Seit 2010 ist er geschäftsführender Pfarrer der Heilig-Geist- Kirchengemeinde Werder.

Nach ihrer zehnjährigen Amtszeit als Superintendentin tritt Ulrike Menzel zum 1. September eine neue Stelle als Theologischer Vorstand der Samariteranstalten Fürstenwalde an. Sie wird in einem Gottesdienst am 7. Juli, 15 Uhr, in der Oberkirche verabschiedet.

(red/pos)