| 02:33 Uhr

Cottbus schickt 105 Musiker zum Wettbewerb

Cottbus. Das Konservatorium Cottbus stellt mit 105 Teilnehmern wieder die mit Abstand stärkste Gruppe im Teilnehmerfeld des Südbrandenburger Regionalwettbewerbs "Jugend musiziert". Das teilt Konservatoriumsdirektor Gabriel Zinke auf RUNDSCHAU-Nachfrage mit. Ulrike Elsner

Vertreten sind alle Wettbewerbskategorien. Von den nicht allzu häufigen Streichquartetten schickt das Konservatorium sogar drei Formationen ins Rennen. "Allerdings werden sich nur zwei von ihnen am Samstag in Senftenberg vorstellen", berichtet Gabriel Zinke. Das erfahrenste Quartett des Hauses an der Puschkinpromenade ist an diesem Tag verhindert, weil der junge Geiger Tobias Schöne in Proben des Bundesjugendorchesters eingebunden ist. Deshalb erhält das Ensemble als Gast des Berliner Regionalwettbewerbs die Chance, sich für den Landeswettbewerb zu qualifizieren.

Von den 356 Talenten im Alter von 7 bis 21 Jahren, die am kommenden Wochenende in Senftenberg ihr Können messen, qualifiziert sich erfahrungsgemäß etwa jeder Dritte zum Landeswettbewerb. Der findet vom 23. bis 25. März am Konservatorium Cottbus statt.