ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:29 Uhr

Platz 4 im bundesweiten Ranking
Cottbus punktet deutschlandweit mit Wohlfühlspaß für Hunde

Mia, ein zweijähriger Australian Shepherd der Cottbuser Vanessa Reinartz und Steve Seiffert, fühlt sich sichtlich wohl bei den beiden.
Mia, ein zweijähriger Australian Shepherd der Cottbuser Vanessa Reinartz und Steve Seiffert, fühlt sich sichtlich wohl bei den beiden. FOTO: Steve Seiffert
Cottbus. Eine neue Datenanalyse von Betreut.de zeigt, wo der moderne Hund von heute das beste Verwöhnprogramm vorfindet. Cottbus landet im Ranking auf dem vierten Platz. Von Frank Hilbert

Früher galten Fiffi und Bella schon als verhätschelte Schoßhündchen, wenn sie nur ein Schleifchen im Haar hatten. Heute tragen sie schicke Designer-Mäntel, vernaschen selbst gebackene Bio-Hundekekse und schlafen in ergonomischen Hundebetten. Diese und ähnliche Produkte sind nicht nur bei ausgeflippten Stars beliebt, betont Anja Borngässer von betreut.de.

Die Werte in der Tabelle geben nicht die absolute Anzahl der Faktoren wieder, sondern das Abschneiden der Städte in den einzelnen Unterkategorien. Das Gesamtranking errechnet sich auf Basis der tatsächlichen Werte, die zur Vergleichbarkeit mit einer Skala von 0 bis 100 standardisiert wurden.
Die Werte in der Tabelle geben nicht die absolute Anzahl der Faktoren wieder, sondern das Abschneiden der Städte in den einzelnen Unterkategorien. Das Gesamtranking errechnet sich auf Basis der tatsächlichen Werte, die zur Vergleichbarkeit mit einer Skala von 0 bis 100 standardisiert wurden. FOTO: www.betreut.de

Auch die ganz normale Bevölkerung habe Freude daran gefunden, ihre Vierbeiner mit modischen Produkten und Wohlfühlangeboten zu verwöhnen. Nach einer Untersuchung der Universität Göttingen geben die Deutschen pro Jahr rund 4,6 Milliarden Euro für die Hundehaltung aus.

Davon werden 18 Prozent für Zubehör und Dienstleistungen, wie Besuche im Hundesalon, verwendet. Das sind pro Hund durchschnittlich 125 Euro im Jahr, die sich die Halter zusätzlich zu den Futterausgaben, Tierarztbesuchen und anderen Notwendigkeiten kosten lassen.

„Natürlich ist bekannt, dass Hunde nicht vermenschlicht werden sollten. Aber sicherlich stimmen viele Herrchen und Frauchen zu, dass man beim Blick in die treuen Hundeaugen manchmal einfach nicht anders kann, als seine Fellnase zu liebkosen – und ja, ihm vielleicht auch hin und wieder etwas Besonderes zu gönnen. Wir wollten daher wissen, wo Hunde und Hundebesitzer in Deutschland das beste Verwöhnprogramm vorfinden und haben dafür alle Großstädte hinsichtlich ihres Wohlfühlangebots an Tiergeschäften, Hundefriseuren und Hundesittern verglichen“, erklärt Anja Borngässer.

Und wer hätte das gedacht? Cottbus schafft es im Ranking der Städte, wo Hunde am besten verwöhnt werden können, unter die Top 5! In Cottbus dürfen sich vor allem trendbewusste Vierbeiner freuen, die regelmäßig einen schicken neuen Haarschnitt benötigen.

Denn im deutschlandweiten Vergleich gibt es dort die zweitgrößte Dichte an Hundesalons. Auch an Tiergeschäften mangelt es nicht. Wer gerne mal für Abwechslung in der Leinen- und Kleidergarderobe sorgen oder neues Futter ausprobieren möchte, findet in Cottbus ein breites Angebot vor.

Und so wurde analysiert: Beim Ranking sind alle Großstädte mit mehr als 100 000 Einwohnern hinsichtlich ihres Angebots an Hundesalons, Tiergeschäften und Hundebetreuern im Verhältnis zur Anzahl der Hunde insgesamt verglichen worden. Je größer die Auswahl an Hundesittern, Hundefriseuren und Tiergeschäften, desto besser schneidet die Stadt im Ranking ab.

Anhand dieser Kriterien kam Würzburg in der Auswertung auf den ersten Platz, gefolgt von Erlangen und Fürth. Hinter der viertplatzierten Stadt Cottbus rangieren Halle an der Saale, Jena und Chemnitz. Dresden kommt gemeinsam mit Regensburg auf Platz elf.

Allein in Cottbus lebten im Jahr 2015 rund 4400 Hunde. So viele Tiere waren zumindest laut Statistischem Jahrbuch offiziell gemeldet. Ihre Zahl dürfte seither noch einmal deutlich gestiegen sein. Denn bereits zuvor nahm die Zahl der Vierbeiner von Jahr zu Jahr stetig zu.