ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:50 Uhr

Cottbus
Odeg kündigt Einschränkungen für Reisende an

 Bauarbeiten führen zu Einschränkungen im Bahnverkehr von und nach Berlin.
Bauarbeiten führen zu Einschränkungen im Bahnverkehr von und nach Berlin. FOTO: Ch. Taubert
Cottbus. Für den Regionalexpress 2 kündigt die Ostdeutsche Eisenbahn GmbH (Odeg) in den Nächten von Sonntag, 7. Juli, bis Freitag, 12. Juli, verschiedene Einschränkungen von Cottbus bis nach Berlin-Spandau und in der Gegenrichtung an. Die Regionalbahn 41 ist ab 13. Juli betroffen.

Beim RE 2 müssen sich Reisende vom 7. bis 12. Juli auf einen Ersatzverkehr mit Bussen zwischen Cottbus und Lübbenau einstellen. In Berlin gibt es eine Umleitung über Jungfernheide, Gesundbrunnen, Lichtenberg bzw. Jungfernheide, Hauptbahnhof (tief) und Südkreuz. Zu beachten sind zudem veränderte Fahrzeiten von Königs Wusterhausen nach Cottbus.

Grund für diese Einschränkungen sind Bauarbeiten der DB Netz AG. Nähere Informationen gibt es auf www.odeg.de. Züge, die nicht aufgeführt sind, verkehren planmäßig. Die ausfallenden Halte in Berlin seien mit weiteren öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen, informiert die Odeg weiter.

Bei der Regionalbahn 41 entfallen vom Sonnabend, 13. Juli, bis zum Mittwoch, 24. Juli, die Züge zwischen Cottbus und Lübben. Auch hierfür seien Bauarbeiten der DB Netz AG die Ursache. Wie die Odeg mitteilt, wird in diesem Zeitraum ein Ersatzverkehr mit Bussen zwischen Cottbus und Lübbenau eingerichtet. Zwischen Lübbenau  und Lübben verkehren die Züge der RE 2 und RB 24 mit Anschluss zum/vom Ersatzverkehr.

Die Fahrzeiten des Ersatzverkehrs ist auf www. odeg.de zu finden. Reisende werden gebeten, die veränderten Abfahrtszeiten sowie die abweichenden Haltestellen in Cottbus, Raddusch und Kolkwitz zu beachten, weist die Eisenbahngesellschaft hin.

(red/pos)