(pk) Der Oberkirchplatz wird am 19. Juni mit dem neuen Denkmal für den Australienforscher Ludwig Leichhardt (1813 bis 1848) eingeweiht. Darüber informiert Bürgermeisterin Marietta Tzschoppe (SPD). Damit wird der Platz nach ihrer Auskunft pünktlich vor dem Stadtfest fertig. Bis dahin finden noch Pflasterarbeiten statt. Die Treppe zur Grünanlage mit dem Denkmal ist bereits fertiggestellt. Derzeit werden die Borde und Umrandungen für die neuen Grünanlagen hergerichtet. Der Entdecker Leichhardt besuchte das Cottbuser Gymnasium, das einst direkt neben der Oberkirche stand. Das Denkmal geht auf eine Initiative des Naturwissenschaftlichen Vereins der Niederlausitz zurück.