ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:40 Uhr

Cottbus
Noch kein frisches Wasser für den Ostsee

FOTO: ZB / Patrick Pleul
Cottbus. Nach den Regenfällen der vergangenen Tage sind zahlreiche Cottbuser zum Einlaufbauwerk des künftigen Cottbuser Ostsees gepilgert – und wurden enttäuscht. Trotz der Regenfälle in den vergangenen Wochen wurde die unterbrochene Flutung bisher noch nicht wieder aufgenommen. Von Andrea Hilscher

Uwe Steinhuber, Sprecher der Lausitzer Flutungszentrale bestätigt: „Die Lage in den Vorflutern hatte sich nur kurzzeitig entspannt. Wir wissen noch nicht, wann wir die Flutung fortsetzen.“ Die Bewertung der Sachlage werde jede Woche den aktuellen Gegebenheiten angepasst.

Weitere Informationen bietet der Energieversorger Leag unter folgender Adresse an: www.leag.de/de/blog/artikel/flutungsstopp-am-cottbuser-ostsee-ist-einkalkuliert.