ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:43 Uhr

Cottbus
Neue Gebäudeleittechnik in Schloss Branitz

Cottbus. Pflanzen und Räume sind künftig besser geschützt.

Die Stiftung Fürst-Pückler-Museum Park und Schloss Branitz hat den Testlauf einer neuen Gebäudeleittechnik (GLT) abgeschlossen. Das Risiko eines unbemerkten Ausfalls der Lüftung oder der Heizung und eines Temperaturabfalls in den Gebäuden ist somit minimiert, die Erhaltung der Kunst- und Kulturgüter im Schloss und im Besucherzentrum sichergestellt. Auch die Pflanzen in den Gewächshäusern sind während der Überwinterung geschützt. Darüber informiert die Stiftung. Des Weiteren können nun im Besucherzentrum, im Schloss und in der Gärtnerei alle relevanten Räume zentral überwacht und reguliert werden, sodass die klimatischen Vorgaben für Temperatur und Feuchte eingehalten werden können. Die Maßnahme wurde aus Mitteln des Bundes, des Landes Brandenburg sowie der Stadt Cottbus finanziert.

(red/hil)